Abdominalplastik

Liposuction (Fettabsaugen) und Hautstraffung am Bauch

 

Besonders nach Schwangerschaften mit grosser Gewichtszunahme und etwa ab dem 30. - 40. Lebensjahr nimmt die Hautelastizität am ganzen Körper deutlich ab.
Dadurch entsteht ein Hautüberschuss mit Faltenbildung, der fälschlicherweise - besonders am Bauch - als reines Fettpolster interpretiert wird. Nur die Entfernung
der überschüssigen Haut kann dieses Problem korrigieren. Eine reine Liposuction
würde die Situation nur verschlimmern.

 

Die Hautstraffung am Bauch - kombiniert mit Liposuction - ist eine ca. 3-stündige Operation, und wird unter Rückenmarkanästhesie stationär (3 - 5 Tage im Spital) durchgeführt. Dieser Eingriff bedingt das in Kauf nehmen einer grossen Narbe.
Unter gewissen Bedingungen werden die Kosten für diesen Eingriff von der Krankenkasse übernommen.

 

Neben der Entfernung der überschüssigen Haut und des Fettes wird bei Bedarf noch
die Bauchmuskulatur gestrafft. Mögliche lokale Komplikationen, die bei diesem Eingriff entstehen können sind besonders bei Rauchern Wundheilungsstörungen (1%), Nachblutungen (< 1%) und wegen der Weichteilspannung breite Narben (10%), die frühestens 6 Monate postoperativ nachkorrigiert werden können.

 

Kontakt | Impressum | © 2010 Dr. med. Rinaldo Pico